Die Stiftung Stipendium Gerlacianum                     



Home



DieTestamentbestimmungen werden ohne zeitliche Unterbrechung bis heute erfüllt. Dies geschieht, obwohl von den gestifteten 55 1/2 Grasen Landes im Laufe der Jahrhunderte mehr als die Hälfte verloren gegangen ist. Der Verlust liegt sicherlich darin begründet, dass die eigentumsbezogene Zuordnung der Stiftung in früheren Jahrhunderten bei stetiger Verpachtung des Landes nicht immer realisiert werden konnte. Heute besteht das Grundstücksvermögen der Stiftung aus cirka vier Hektar bei Wirdum und cirka vier Hektar bei Visquard, die als landwirtschaftlich genutzte Fläche beziehungsweise als Erbbaugrundstücke verpachtet sind.  Die eingehenden Einnahmen reichen aus, den Zweck der Stiftung noch heute zu erfüllen. 


Zustiftungen:

 
      1994 Walter und Rita Frei
      2006 Dr. med. Erich Büning